Hi, wir sind Brea.

Mit viel Elan und Herzblut arbeiten wir gemeinsam mit medizinischem Fachpersonal an einer mobilen App, die Dich vor, während, und nach Deiner Brustkrebs-Therapie begleitet.

Brea App Screen Brea Water Bubble

Coming Soon

Brea begleitet Dich täglich.

Ganz gleich in welchem Stadium Deiner Erkrankung Du Dich befindest - Brea steht an Deiner Seite! Um Dich ganzheitlich und nachhaltig zu unterstützen, setzen wir auf unterschiedliche Ansätze.

Informationen

Alles aus einer Hand!

Brea Illustration Informationen

Organisation

Wir behalten den Überblick für Dich!

Brea Illustration Organisation

Checkup & Monitoring

Wir geben Dir ein Stück Kontrolle zurück!

Brea Illustration Checkup & Monitoring

Selbstfürsorge

Achte auf Dich!

Brea Illustration Selbstfürsorge

Echter Mehrwert.
Echte Herausforderungen.

Wir stellen hohe Anforderungen an uns und unsere App. Damit wir Dir eine fundierte und wirklich wertstiftende Hilfe bieten können, machen wir keine halben Sachen und streben die CE-Zertifizierung als medizinisches Produkt nach dem neuen MDR-Standard an.

Brea entsteht unter engster Zusammenarbeit mit medizinischem Fachpersonal, welches mit Rat und Tat helfen wird, Dir die bestmögliche Version von Brea zu liefern.

Den Launch der App planen wir daher für das kommende Jahr 2022.


Zur Newsletter Anmeldung

Du kannst dein Newsletter-Abo natürlich jederzeit mit einem Klick widerrufen.

Unser Gründungsteam

Brea Team Foto Brea Team Bubble

Hi, wir sind Brea!

Uns drei verbindet eine persönliche Motivation für das Thema Brustkrebs.

Jessica ist unsere Gründerin und CEO. Sie ist selber 2018 an Brustkrebs erkrankt und hat so alle Höhen und Tiefen der Erkrankung miterlebt. 2018 suchte sie dann nach einer digitalen Lösung für die während und nach der Erkrankung aufkommenden Probleme und so kam sie auf die Idee zu Brea.

Ihr Partner Daniel steht seit 15 Jahren an ihrer Seite und hat die ganze Therapie zusammen mit ihr durchlebt. Er ist Mitgründer und CTO von Brea. Durch seine jahrzehntelangen Kenntnisse als Software Entwickler kümmert er sich um die technische Umsetzung von Brea. Seine Erfahrungen als nächster Angehöriger fließen zudem in unsere App mit ein.

Sarah kam 2020 dazu und sie machte unser Team komplett. Als gute Freundin von Jessica hat auch sie den ganzen Verlauf der Krankheit miterlebt. Sarah machte eine ähnliche Erfahrung und erlebte Situationen der Überforderung und Desinformation, nachdem sie im Alter von 27 erfahren hatte, dass sie an der seltenen Erkrankung Neurofibromatose Typ1, leidet.

Unsere eigenen Erfahrungen sind unser stetiger Antrieb. Mit Brea wollen wir ein Produkt schaffen, welches einen echten Mehrwert für euch schafft und euch nachhaltig bei eurer Therapie begleitet und unterstützt. Auf der anderen Seite soll es auch Entlastung für Angehörige und dem involvierten medizinischen Personal bieten.